09.03. Kaderbewegungen + nächstes Spiel

Wie dem aufmerksamen Beobachter sicher schon anhand der Mannschaftsaufstellung aufgefallen ist, hat es in der Winterpause einige personelle Veränderungen in unserer Mannschaft gegeben. Teils aus beruflichen, teils aus gesundheitlichen Gründen haben insgesamt 5 Spieler in der Winterpause Ihre Schuhe an den Nagel gehängt:

 

Gerrit Terfehr, Christian Krink, Henning Bublitz, Budde Busker und schon einige Wochen vor der Winterpause Oli Strowig haben sich aus dem aktiven Spielbetrieb zurückgezogen.

 

Diesen Abgängen stehen mehrere Neuzugänge gegenüber. Torhüter Jan-Philipp Hasenberg kam vom VfL 93 an die Fichteroad. Edvin Cepic, der bereits in der Meistersaison beim SCE spielte, kehrte nach einem halben Jahr Abstinenz in den Kader zurück. Zudem kamen die zuvor vereinslosen, bzw. verschollenen Julian Yildirim, Ben Osagie und Sano neu in den Kader.

 

Nach langer Verletzungspause aufgrund eines doppelten Armbruchs feierte Sascha Windisch am Wochenende sein Comeback in der Startelf. Der am Kreuzband verletzte Dennis Voß wir wohl auf absehbare Zeit noch nicht in den Kader zurückkehren. 

 

Zu unseren aktuellen verletzten gesellen sich zur Zeit noch Kapitän Jan Keibel (verdrehtes Knie) und Abwehr-Abräumer Cem Keles (Nasenbeinbruch).

 

Die beiden Mittelfeldstrategen Timm Schwemann und Torben Kröger weilten am vergangenen Wochenende in Köln und nahmen am dortigen närrischen Treiben teil. Sie kehren zum nächste Spiel gegen TuS Berne wieder in unseren Kader zurück.

 

Das Spiel gegen Berne wird am kommenden Sonntag, dem 13.03. um 10.45 an unserer heimischen Fichteroad angepfiffen.

 

Das farbenfrohe Hinspiel am Berner Heerweg konnten wir nach einem 0-2 Rückstand noch mit 4-2 gewinnen. Wir hoffen auf einen ähnlich positiven Verlauf für das Rückspiel.

 

15.01.2011 Wandsbek Cup

Beim traditionellen Wandsbek Cup haben wir uns in diesem Jahr nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Immerhin konnte nach 3 Auftaktniederlagen zu Beginn der Titelverteidiger TSV Sasel bezwungen werden. Im abschließenden Spiel gegen Tonndorf-Lohe gab es dann noch ein Unentschieden.

 

Die Ergebnisse:

Eilbek - Cordi = 1:4

Eilbek - Farmsen = 1:2

Eilbek - Meiendorf = 0:4

Eilbek - Sasel = 2:1

Eilbek - Tonndorf = 1:1

08.01.2011 Erster Titel in 2011

Die Vorbereitung auf die Rückrunde der aktuellen Saison hat noch gar nicht begonnen und schon haben die Titel-Hamster vom SC Eilbek mal wieder zugeschlagen.  Nachdem auch schon im Vorjahr mit dem Sieg beim Hamm-Cup Geschichte geschrieben wurde, konnte auch dieses Jahr mit dem "Cup San Diego" vom SC Sterschanze II erfolgreich eingeläutet werden. 

Am gut besetzten Turnier nahmen zehn Mannschaften teil, die in folgenden Gruppen aufeinander trafen:

 

Gruppe A

SC Sternschanze IIa

SC Eilbek

SC Persia

VfL Hammoinia II

Roter Stern Leipzig II

 

Gruppe B

SC Sternschanze IIb

FC St. Pauli IV

HEBC

Grün-Weiß Eimsbüttel II

THC Franziskaner Berlin

 

Die erste Begegnung konnten wir gegen den SC Sternschanze IIa mit 2:0 gewinnen.  Die Schanzen-Kicker konnten zwar mit technischer Raffinesse glänzen, hatten es aber am heutigen Tag eher darauf abgesehen ihre Gegenspieler möglichst häufig zu tunneln. - Tore schienen ihnen nicht allzu wichtig zu sein.

 

In der zweiten Partie trafen wir auf unseren letztjährigen Staffelgegner SC Persia.  Durch eine Verkettung doofer Umstände fingen wir ein schnelles Gegentor und konnten in der Folge kein eigenes Tor erzielen.  Erste Niederlage!  Autsch!

 

Im dritten Spiel dann ein souveräner 1:0 Sieg gegen Hammonia.

 

Im vierten Gruppenspiel kam es zur Weltpremiere gegen Roter Stern Leipzig II, der vermeintlich schlechtesten Mannschaft unserer Gruppe.  Ein mageres 1:1 war die Ausbeute und alles andere als überzeugend. Aber ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss und der Punkt reichte für Platz 2 in der Gruppe hinter den ungeschlagenen Persern.

 

Im Halbfinale wartete dann der erste wirkliche Brocken: HEBC!  Die Eimsbüttler gewannen ihrerseits die Gruppe B souverän mit vier Siegen und waren sich siegessicher, zumal sie wenige Minuten zuvor unseren Grottenkick gegen den roten Stern gesehen hatten...  Doch mit einer grandiosen geschlossenen Mannschaftsleistung unter Taktik-Fuchs und Spielertrainer Jan Keibel wurde HEBC über die gesamten zwölf Minuten Spielzeit dominiert und mit 2:1 nach Hause geschickt.

 

Im Finale dann die Neuauflage des Spiels gegen SC Persia.  Wie so oft bei Finalspielen war die Partie von Taktik geprägt und torchancenarm.  So kam es nach einem torlosen Remis zum 7-Meter-Schießen.  Timm, Torben und Eddi trafen für unsere Farben, Nils hielt den dritten Strafstoß der Perser und uns gehörte der Pott!  Jubelschreie.

Bemerkenswert noch:  Der SC Persia verlor nicht ein Spiel im gesamten Turnier und brachte sogar bis zum entscheidenen 7-Meter-Schießen das Kunststück fertig ohne Gegentor auszukommen.  Sie hätten den Cup demnach genauso verdient wie wir und zeigten sich trotz des unglücklichen zweiten Platzes als faire Verlierer.

 

Tolles Turnier, toller Jahresauftakt, so kann es weiter gehen Jungs!

Unsere Besetzung
Unsere Besetzung

05.12. Muss man gesehen haben...

....sonst glaubt man es nicht! Die Sky Fußballoper, ein Traum. Ab jetzt hoffentlich jede Woche!

 

Ein Foul ein Foul von Raul!

02.12.Fußball WM 2022 in Katar

Das Emirat Katar (arabisch ‏قطر‎ Qatar, DMG Qaṭar) ist ein Staat im Nordosten der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf. Die schmale und ovale Halbinsel grenzt im Süden an Saudi-Arabien. Von Süden nach Norden dehnt sich das Land rund 180 km, von Westen nach Osten 80 km aus. Das Staatsgebiet schließt einige Inseln ein. (Quelle: Wikipedia)

 

Katar hat 1 Mio. Einwohner! Ein Kommentar in Bezug auf Manipulationen bei der WM Vergabe ist überflüssig.

 

 

17.10. ...und man nannte Sie Kunstrasencracks United

Auf unserem Lieblingsbelag Kunstrasen war ein Sieg bei den momentan flügellahmen Adlern von UH fest eingeplant. Von Anfang machten wir Druck und erspielten uns ein Übergewicht. Nach einer Viertelstunde klingelte es dann zum ersten Mal im Kasten der Heimelf. zum Spielbericht UH Adler - Eilbek

10.10. Torloses Unentschieden gegen Post SV

Das Spiel gegen Post begann heute schon vor dem Anpfiff. Torhüter Nils Lorenz sah die gelbe Karte, weil er mit dem Fuß eine Markierung am eigenen 5 Meter Raum machte. (Siehe unten Sonderartikel kleine Regelkunde). Nachdem der Schiri sich somit gleich wertvolle Sympathiepunkte verdient hatte, konnte es endlich losgehen. zum Spielbericht Eilbek - Post SV

10.10. Kleine Regelkunde

Eine gelbe Karte darf gezückt werden, sobald die Spieler das Spielfeld betreten haben. Die Gründe für eine gelbe Karte können dabei die folgenden sein (s.u.).  In welche Rubrik die gelbe Karte für unseren Torwart dabei fällt wüsste ich nicht.

 

Oliver Kahn hätte nach dieser Regelauslegung allein in seiner BuLi Karriere 557! gelbe Karten sehen müssen! Das wären 6 gelbe Karten mehr als Bernd Hollerbach gesehen hat. 


Ein Spieler wird verwarnt, wenn er eines der folgenden sieben Vergehen

begeht:

• unsportliches Betragen,

• Protestieren/Reklamieren durch Worte oder Handlungen,

• wiederholtes Verstossen gegen die Spielregeln,

• Verzögerung der Wiederaufnahme des Spiels,

• Ignorieren des vorgeschriebenen Abstands bei Eckstoss, Freistoss oder

Einwurf,

• (Wieder-)Betreten des Spielfelds ohne Erlaubnis des Schiedsrichters,

• absichtliches Verlassen des Spielfelds ohne Erlaubnis des Schiedsrichters.

 

 

Nochmal für den heutigen Mann in gelb die Rückpassregel und auch für unsere Gegner von Post, die ja behaupteten, dass es nur ein Rückpass ist, wenn der Torwart den Ball mit der Hand aufnimmt.


Diese Bestimmung besagt, dass es dem Torwart nicht gestattet ist, den Ball mit seinen Händen zu berühren, wenn das Zuspiel durch einen Mitspieler der eigenen Mannschaft kontrolliert per Fuß oder Einwurf erfolgt ist. 

 

Schade, ein Freistoß 2 Meter vorm Tor wäre sicher eine gute Gelegenheit für uns gewesen. Hoffen wir, dass beim nächsten Mal mehr nach Regel gepfiffen wird.

 

03.03. Nur 3-3 beim Schlusslicht

Das Spiel beim Tabellenletzten hatten wir uns sicherlich anders vorgestellt. Beim bisher noch sieglosen Schlusslicht Hammonia konnten wir am Ende sogar noch mit dem einen Pünktchen zufrieden sein. zum Spielbericht Hammonia - Eilbek

30.09. Eilbek in Action

Unter der Rubrik Mannschaft sind jetzt Portraits der einzelnen Spieler zu finden, während sie gerade in Action sind. Die Fotos wurden geschossen von Rüdiger Abend. Mehr Infos zu Rüdiger findet ihr unter www.timelash.de 

26.09. Spielausfall gegen Condor II Schiri hat keine Lust

Unser heutiges Spiel gegen Condor II wurde kurzfristig vom Schiedsrichter abgesagt. Anscheinend hatte er keine Lust im Regen zu pfeifen. Der Platz war wie immer in einem guten Zustand. Das Spiel der Zweiten konnte 3 Stunden später (in dieser Zeit hatte es weiter durchgehend geregnet) problemlos durchgeführt werden.

 

Wir freuen uns schon auf das Nachholspiel auf gefrorenem Platz im Winter. Danke!

22.09. Neues Eilbeker Talent!

Malik Keles / Nachwuchstalent
Malik Keles / Nachwuchstalent

Für unseren Abwehrspieler Cem Keles war die letzte Woche eine ganz Besondere. Seine Frau Ahu brachte am vergangenen Dienstag ein gesundes Baby zur Welt. Die Mannschaft gratulierte dem glücklichen Jungvater heute und überreichte zwei süße kleine Strampler.

 

22.09.10 Das riecht nach Krankenhaus...

So hat sich das Sascha Windisch sicherlich nicht vorgestellt... 21.09. Dienstag abend. Trainingszeit. Nur neun Mann traben an diesem Abend über den Platz. Andere sind im Urlaub oder krank zuhause geblieben. Voller Elan stürzen sich diese neun tapferen Männer ins Training, um dem Trainer wieder einmal zu beweisen, warum gerade Sie am Sonntag in der Startelf spielen werden. Es entwickelt sich ein rassiges Fußballspiel. Es wird geackert und gekämpft, jedoch stets mit fairen Mitteln. Dann, kurz vor Trainingsende, setzt Sascha zu einem Drehschuss aufs Tor an. Er verfehlt den Ball, trifft stattdessen das Standbein und kommt aus dem Gleichgewicht. Er fällt. Was anfangs wie eine Slapstickeinlage aussieht entwickelt sich zum Super-Gau. Ein Knacken ist zu vernehmen. Sascha liegt mit dem Bauch auf dem Boden und hält inne. Er weiß sofort - Da ist was kaputt. Schnell wird der Notarzt alarmiert und wenige Minuten später ist der Rettungswagen auch schon da. Sascha liegt immer noch auf dem Boden und hat vermieden seinen linken Arm zu bewegen. Es schmerzt brutal. Die Finger sind leicht taub. Mit Mühe wird er auf die Trage gehoben und dann ab ins Krankenhaus.

Nach langer Tortur im Krankenhaus, die Sportskameraden Kröger und Keibel, durften die Sportschau im Krankenhaus gucken, ist klar - Dreifacher Bruch des Arms. Elle kaputt, 2 mal die Speiche. Das muss operiert werden. Kurzerhand werden die nötigsten Sachen organisiert. Der Arm wird erstmal eingegipst, das Krankenbett wird bezogen. Ein Mc Chicken darf nicht fehlen. Letzte Mahlzeit vor der OP am heutrigen Morgen...

 

Lieber Sascha, wir wünschen dir gute Besserung und auf einen baldigen Wiedereinstieg ins Training. Als Libero kannst du schließlich auch viel mit Auge machen... ;-)

 

 

19.09. Ausgleich in der Nachspielzeit 1-1 gegen BU II

Nach zuletzt zwei Siegen in Serie kam es heute an der Fichteroad zum Aufeinandertreffen mit BU II. Die robusten und zweikampfstarken Gäste übernahmen von Beginn an das Kommando und ließen uns kaum aus der eigenen Hälfte kommen, ohne sich dabei jedoch zunächst klare Torchancen zu erspielen. zum Spielbericht SC Eilbek - BU II

 

 

 

15.09. Niederlage im Testkick bei Paloma

Am gestrigen Dienstag gab es im Freundschaftsspiel gegen USC Paloma eine 6-2 Schlappe.

 

Ergebnis: Paloma - Eilbek 6-2 (HZ 2-2) Tore: Dalkiran, Busker

12.09. Spektakel mit Happy End

Den Start in das heutige Spiel hatten wir uns wohl etwas anders vorgestellt. Nach drei Minuten stand es schon 2-0 für den gastgebenden TuS Berne.

 

Was war passiert? Anstoß Berne, langer Ball, Torhüter Lorenz zögert. Der Berner Angreifer köpft den Ball über unseren Keeper Richtung Tor. Sascha Windisch will klären, schafft es aber nur noch den Ball an die Latte zu schießen. Von dort findet der Ball den Weg ins Tor. 1-0 für Berne nach 6 Sekunden. Unglaublich. zum Spielbericht TuS Berne - SC Eilbek

 

 

06.09. Tolle Actionbilder von unseren Heimspielen

Bei unseren ersten Heimspielen der Saison hatten wir regelmäßig Besuch vom Hobbyfotografen Rüdiger Abend. Er hat einige tolle Bilder geschossen! Mehr Infos zu Rüdiger sind auf seiner Website www.timelash.de zu finden. Die Liga-Truppe bedankt sich für die tollen Schnappschüsse!

05.09. Zurück in der Erfolgsspur

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge sollte heute im Heimspiel gegen den Abstiegskandidaten Eidelstedt II endlich mal wieder ein Dreier eingefahren werden. Die Eidelstedter erwiesen sich dabei im gesamten Spiel als harmlos und verzeichneten nur einen einzigen Torschuss. zum Bericht SC Eilbek- Eidelstedt II

 

 

28.08. Zweite Niederlage in Folge

Hier nun eine Kurzfassung zur Niederlage beim ambitionierten SC Poppenbüttel.

 

10. Min. Einstellung eines inoffiziellen Weltrekords. zum Bericht SC Poppenbüttel - SC Eilbek

 

 

22.08. Erste Niederlage in 2010

Nach dem guten Start und 3 Siegen aus den ersten 3 Spielen sollten heute im Heimspiel gegen VfL 93 die nächsten Punkte eingefahren werden. Daraus wurde jedoch leider nix, wohl auch weil wir kurzfristig zwei Ausfälle zu verkraften hatten. Neben Abwehrrecke Matthias Lauschat fehlte auch das Herz der Mannschaft, Timm Schwemann, krankheitsbedingt. zum Bericht SC Eilbek - VfL 93

 

15.08. Chancenwucher beim 5-1 Sieg über ETV II

Nachdem wir an den ersten beiden Spieltagen jeweils als Außenseiter in die Spiele gingen, durfte man heute gespannt sein, wie wir mit der Favoritenbürde zurechtkommen würden. zum Bericht ETV II - SC Eilbek

 

09.08. "Nur" schwere Prellung bei SCALA-Spieler

Eine gute Nachricht erreichte uns heute vom SCALA Spieler, der sich am Sonntag kurz vor Schluß verletzte und mit dem Krankenwagen abtransportiert wurde. 

 

Schlimmere Befürchtungen haben sich nicht bestätigt. Die Diagnose lautet auf "schwere Prellung" und 6-8 Wochen Pause. Auf diesem Wege wünschen wir eine gute und schnelle Genesung!

 

08.08. Auch SCALA wird mit 3-0 bezwungen

Bevor ich zum Spielbericht komme, wünsche ich dem SCALA Spieler, der sich in der 90. Spielminute schwer verletzte im Namen des SC Eilbek GUTE BESSERUNG!

 

Zum Spiel: Nachdem wir am ersten Spieltag einen überraschenden Dreier beim Favoriten Bramfeld einfahren konnten, gab heute mit SCALA eine weitere ambitionierte Mannschaft ihre Visitenkarte an der Fichteroad ab. zum Bericht SC Eilbek - Alstertal Langenhorn

 

 

03.08. K.O. kurz vor Abpfiff

In der zweiten Runde des Oddset Pokals kassierten wir heute gegen die blutjunge Truppe von SCVM eine 1-3 Heimniederlage. Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit die tonangebende Mannschaft, konnten jedoch ihre zahlreichen Torchancen nicht verwerten...zum Bericht

 

01.08. Das geht ja gut los! 3-0 Sieg in Bramfeld

Das war ein Einstand nach Maß. Wer hätte damit gerechnet? Nachdem die Vorbereitungsspiele alles andere als positiv verliefen. 3 Niederlagen und nur ein Sieg, waren wir heute auf den Punkt topfit.

 

Im Auswärtsspiel bei den hoch favorisierten Bramfeldern, die in der letzten Saison nur knapp den Aufstieg in die Landesliga verpassten, waren wir auf dem gut zu bespielenden....zum Bericht

 

29.07. Zweite Pokalrunde am Di.03.08. an der Fichteroad

Das Pokalspiel gegen den SC Vier- und Marschlande (LL Hansa) findet am kommenden Di. 03.08 um 19 Uhr an der Fichteroad statt. Vielleicht gelingt es uns ja dem Favoriten ein Bein zu stellen. Der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze. Man denke an die Spiele Stuttgarter Kickers -HSV, Paderborn-HSV, Osnabrück-HSV  ;-)

28.07. Testspielsieg gegen GWE

Im gestrigen Testspiel gegen Grün-Weiß Eimsbüttel konnten wir einen 1-0 Sieg verbuchen. Schütze des goldenen Tores war, bereits in der fünften Spielminute, Hubertus Schulze-Zumkley.

27.07. Heute gegen GWE im Pokal gegen SCVM

Am heutigen Dienstag treffen wir an der heimischen Fichteroad im Rahmen eines Testspiels um 19.30 auf Grün-Weiß Eimsbüttel.

 

In der zweiten Pokalrunde heißt der Gegner SC Vier- und Marschlande. Dieses Spiel findet entweder am 03. oder 04.08 an der Fichteroad statt.

25.07. Verdienter 3-1 Sieg beim TSV Reinbek

Heute stand das erste Pflichtspiel der Saison auf dem Programm. Gegner in der ersten Runde des Oddset Pokals war, wie schon im letzten Jahr, der TSV Reinbek. Mussten wir uns in der letzten Saison noch über das Elfmeterschiessen...zum Bericht

 

 

24.07. Morgen erstes Pflichtspiel

Am morgigen Sonntag, dem 25.07. steigt das erste Pflichtspiel der Saison. In der ersten Runde des Oddset Pokals treffen wir auf den TSV Reinbek. Anstoss ist um 15 Uhr in Reinbek.

 

Das Spiel ist eine Neuauflage des letztjährigen Erstrundenduells. Damals konnten wir uns nach 120 spannenden Minuten im Elfmeterschiessen durchsetzen.

17.07. Testspiel gegen Polonia endet 0-3

Das heutige Testspiel gegen Polonia endete mit einer klaren 0-3 Niederlage. Danke an die Spieler aus der zweiten Mannschaft, die kurzfristig zur Verfügung standen.

10.07. Niederlage im Elfmeterschießen

Im Spiel um Platz 3 beim UH-Cup setzte es eine 5-6 Schlappe gegen Finkenwerder nach Elfmeterschießen.

 

Spielverlauf: 1-0 Andi Roloff (15 Min.), 1-1 (50 Min.)

 

Im 11er Schießen verwandelten für unsere Farben Krink, Schwemann, Kröger, Windisch. Unglücksrabe war unser spanischer Neueinkauf Stefan Ramos, der am gegnerischen Torhüter scheiterte.

09.07. Turnier bei UH-Adler morgen geht es um den dritten Platz

Beim Turnier von UH-Adler konnten wir heute mal wieder unter Beweis stellen, dass wir eine reine Turniermannschaft sind. In der Vorrundengruppe A belegten wir hinter Gastgeber UH-Adler den zweiten Platz.

 

1. Spiel: Eilbek - Bergstedt 0-1 (8 Min.), 1-1 Torben Kröger (18 Min.), 2-1 Timo Schmidt (23. Min)

 

2. Spiel: Eilbek -  SV Wilhelmsburg 1-0  Timm Schwemann (6 Min.), 2-0 Esteban Ramos (16 Min.), 2-1 FE (30 Min.)

 

3. Spiel: Eilbek - UH Adler 0-1 (14 Min.), 0-2 (25 Min.)

 

Somit treffen wir morgen um 14.30 auf den Zweitplatzierten der Gruppe B, Finkenwerder.

08.07. Niederlage im Testspiel gegen Poppenbüttel

Im zweiten Testspiel der Saison gab es gegen den Meisterschaftsanwärter SC Poppenbüttel eine 0-4 Niederlage.

 

Spielverlauf: 0-1 (8 Min.), 0-2 (20 Min.), 0-3 (35 Min.), 0-4 (70 Min.)

 

 

Am Samstag, dem 12.07. treten wir beim Turnier von UH Adler (Beethovenstraße) an. Gespielt wird in zwei Vierergruppen jeder gegen jeden. Ein Spiel dauert 30 Minuten. Die Platzierungsspiele finden am Sonntag statt.

 

Gruppe A: SV Bergstedt, SC Eilbek, SV Wilhelmsburg II, UH Adler

 

Gruppe B: TuS Finkenwerder, Inter Hamburg, UH Adler II, SV Barmbek

 

Unsere Spiele:

10.30 SV Bergstedt - SC Eilbek

13.54 SC Eilbek - SV Wilhelmsburg II

16.10 SC Eilbek - UH Adler

 

 

04.07. Termine für die nächsten Testspiele

Do. 08.07. 19.30  SCE - Poppenbüttel

Sa. 10.07. ab 10 Uhr bis ca. 17 Uhr Turnier bei UH Adler

So. 11.07. Finalspiele UH Adler Turnier Uhrzeit noch nicht bekannt

Sa. 17.07. 13.00  SCE - KS Polonia

So. 25.07. 15.00  1. Runde im Pokal gegen Reinbek 

Di. 27.07. 19.30 SCE - GW Eimsbüttel

 

 

04.07. Niederlage im Testspiel gegen Bergstedt

Im ersten Testspiel der Saison setzte es heute Vormittag eine 0-2 Niederlage beim SV Bergstedt.

 

Spielverlauf: 1:0 (40 Min.), 2:0 (80 Min.)

 

 

01.07. Hammergegner zum Auftakt

Heute wurde der Spielplan für die neue Saison veröffentlicht. Schlimmer hätte es uns dabei kaum erwischen können. An den ersten fünf Spieltagen bekommen wir es mit 4 Aufstiegsanwärtern zu tun. Da scheint ein schlechter Start vorprogrammiert. Andererseits ist es vielleicht ganz gut, die Favoriten bereits zu Beginn der Saison vor der Brust zu haben, wenn sie noch nicht so richtig ins Rollen gekommen sind. Die ersten Spiele in der Übersicht:

 

01.08. 15.00   Bramfelder SV II (A)

08.08. 10.45   SC Alstertal/Langenhorn (H)

15.08. 14.00   ETV II (A)

22.08. 10.45   VfL 93 (H)

28.08. 15.00   SC Poppenbüttel (A)


Alle Spiele in der Gesamtübersicht

 

28.06. Nächster Neuzugang

Für die neue Saison können wir einen weiteren Neuzugang vermelden. Mit Esteban "Stefan" Ramos kommt vom TuS Dassendorf ein flexibel einsetzbarer Mittelfeldmann, der sowohl auf der 6er Position, wie auch auf der zentralen Spielmacherposition agieren kann.

27.06. Vuvuzela Verbot an der Fichteroad?

Bei der WM in Südafrika sind sie ständig im Einsatz und auch der Hamburger Amateurfußball wird demnächst von diesem Phänomen betroffen sein: Die VUVUZELAS. Neuesten Entwicklungen zufolge sollen nicht nur Hardcore Fans an dem nervtötenden Instrument gefallen finden, nein auch Fans älteren Semesters bringen mit Freude ihre Agressionen mit dem Plastikinstrument zum Ausdruck (s.Video). Der Eilbeker Mannschaftsrat wird morgen nach der ersten Trainingseinheit eine Sondersitzung zum Thema VUVU-Verbot an der Fichteroad abhalten. Details folgen!

Meisterfahrt nach Mallorca

Gruß aus Mallorca
Gruß aus Mallorca

Mit viel Spaß und herrlichstem Wetter (an den ersten 4 Tagen) hat der Großteil der Mannschaft den ersten Teil der Saisonvorbereitung schon hinter sich. Bis auf kleinere Blessuren konnten alle Spieler  wieder heil in Hamburg landen und sind heiß auf die Fortsetzung der Vorbereitung am Montag den 28.6.10

 

 

 

 

Die Links zu den  Sommer Hits von Malle: 1. We speak no Americano

und 2. Stereo Love

23.06. Ab in den Norden!

Die Würfel sind gefallen, der HFV hat entschieden! Der SC Eilbek geht in der nächsten Saison in der BL NORD an den Start. Wir freuen uns über diese Entscheidung, da sie gleichbedeutend ist mit interessanten Derbys. Außerdem entfallen die weiten Fahrten Richtung Bergedorf, die wir in der BL Ost hätten absolvieren müssen.

 

Folgende 16 Mannschaften sind in der kommenden Saison in der BL NORD vertreten: VfL 93 (A), Bramfelder SV II (VM), SC Alstertal/Langenhorn , Germania Schnelsen II, HSV Barmbek-Uhlenhorst II, USC Paloma II, TuRa Harksheide, TuS Berne, VfL Hammonia, SC Condor II, SC Poppenbüttel, Eimsbütteler TV II, UH-Adler, SC Eilbek (N), SV Eidelstedt II (N), Post SV (N).

 

 

Neuzugänge

Nachdem wir mit unserem Kader in der vorangegangen Spielzeit große Erfolge erzielt haben. Gilt es, diesen Kader für die neue Saison punktuell zu verstärken. Mit Andi Roloff konnten wir vom TSV Wandsetal einen versierten Defensiv-Allrounder verpflichten, der sowohl in der Innenverteidigung, als auch auf der 6er Position spielen kann.

 

Für die vakante Position des Co-Trainers wurde mit Detlef Esser ein erfahrener Mann geholt, der bereits bei anderen Vereinen als alleinverantwortlicher Trainer tätig war.

Termine Testspiele

Der Plan für die Vorbereitung auf die neue Saison steht. Trainingsbeginn ist am Mo. 28.06. Die ersten Termine für Testpiele sind ebenfalls schon bekannt:

 

So. 04.07. Bergstedt - SCE,  10.45 - Teekoppel

Do. 08.07. SCE - Poppenbüttel, 19.30 - Fichteroad

Sa. 10.07. UH-Cup, 10.30 - Beethovenstraße

So. 11.07. UH-Cup, ??? - Beethovenstraße

Sa. 17.07. SCE-Polonia, 13.00 - Fichteroad

 

Sa. 24./So. 25.07. Pokalspiel