03.08. K.O. kurz vor Abpfiff

In der zweiten Runde des Oddset Pokals kassierten wir heute gegen die blutjunge Truppe von SCVM eine 1-3 Heimniederlage. Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit die tonangebende Mannschaft, konnten jedoch ihre zahlreichen Torchancen nicht verwerten.

 

Immer wieder scheiterten sie an unserem Interimstorwart Marcel Dembach, der wie Phoenix aus der Asche auf der Fichteroad Asche zum Einsatz kam, nachdem er über ein halbes Jahr nicht für uns auflief. So konnten wir bis zur 85. Minute das Spiel offen gestalten und auf die Verlängerung hoffen. Jan Keibel hatte die Führung der Gäste aus der 30. Spielminute in der 65. Minute ausgeglichen.

 

Gegen Ende des Spiels ließen dann unsere Kräfte immer mehr nach und die Gäste kamen zum letztlich verdienten Sieg. Das 3-1 in der Schlußsekunde war dann am Ende auch egal.

 

Spielverlauf: 0-1 (30. Min.), 1-1 Keibel (65. Min), 1-2 (85. Min.), 1-3 (90. Min)

 

Aufstellung: Dembach, Krohn, Lauschat, Roloff, Keibel; Windisch, Schwemann, Kröger, Busker, Schmidt (55. Min. Ramos); Dalkiran

 

Einen Bericht aus neutraler Sicht eines Journalisten findet ihr auf www.hafo.de

 

25.07. Verdienter 3-1 Sieg beim TSV Reinbek

Heute stand das erste Pflichtspiel der Saison auf dem Programm. Gegner in der ersten Runde des Oddset Pokals war, wie schon im letzten Jahr, der TSV Reinbek. Mussten wir uns in der letzten Saison noch über das Elfmeterschiessen in die zweite Runde zittern, so gab es diesmal einen ungefährdeten 3-1 Sieg.

 

In der ersten Halbzeit erspielten wir uns ein optisches Übergewicht, kamen jedoch nur zu wenigen Torchancen. Ein angedeuteter Seitfallzieher von Torben Kröger konnte auf der Torlinie geklärt werden. Sanou schoss aus fünf Metern über das freie Tor und einen Schuss von Schwemann konnte der Reinbeker Torwart mit dem Gesicht abwehren. Somit ging es torlos in die Pause. Nach dem Wechsel dann der Schock. Nach einer Standardsituation kamen die Reinbeker mit ihrem ersten Torschuss zur unverdienten 1-0 Führung. Keine 60 Sek. später erzielte Dalkiran den verdienten Ausgleich für unsere Farben (56 Min.).

 

Danach nahmen wir das Heft wieder in die Hand und erneut Dalkiran erzielte nach starker Vorarbeit von Schmidt das 2-1. (65 Min.). Nun mussten die Reinbeker etwas aufmachen und wir kamen zu Kontergelegenheiten. Eine von diesen Gelegenheiten nutzte Busker, nach erneut starker Vorarbeit von Schmidt, zum 3-1. Die Entscheidung.

 

Am kommenden Sonntag, dem 01.08., steht jetzt das erste Punktspiel der Saison bei der Zweiten Vertretung vom Bramfelder SV an, wenn wir dort an die heutige Leistung anknüpfen sollte für uns ein Punktgewinn im Bereich des möglichen liegen.

 

Aufstellung: Lorenz, Windisch, Keles (45. Strowig), Keibel, Busker, Schwemann, Kröger, Krohn, Dalkiran (75. Ramos), Schmidt (86. Krink), Sanou